Header Bild

Seminare

Unsere Seminare zu verschiedenen Themen der Technischen Dokumentation zielen darauf ab, praxisorientiertes Wissen zu vermitteln, das Sie in Ihrem Berufsalltag schnell umsetzen können. Auch Beispiele aus Ihrer konkreten Arbeit sind dabei herzlich willkommen.

Sie profitieren von unseren Seminaren, wenn Sie

  • wissen wollen, welche Auswirkungen die aktuelle Rechtsentwicklung auf Ihr Unternehmen hat,
  • sich ĂĽber die neuesten Ă„nderungen im Bereich Normen und Richtlinien informieren wollen,
  • gebräuchliche Tools in der Technischen Dokumentation effizient nutzen wollen,
  • umfangreiche Inhalte strukturieren und/oder standardisieren mĂĽssen,
  • adressatengerecht texten möchten,
  • vielschichtige und komplexe Projekte erfolgreich ins Ziel bringen wollen.
Schulungsraum

 

Gern teilen wir Ihnen auf Anfrage den nächsten Termin für Ihr gewünschtes Seminar mit. Selbstverständlich bieten wir Ihnen alle Veranstaltungen auch als individuelle Gruppenseminare oder als Inhouse-Veranstaltungen an.

FrameMaker

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenStrukturierter FrameMaker


Sie nutzen Adobe FrameMaker schon seit längerer Zeit und sind im Umgang mit dem Programm routiniert? Die steigenden Anforderungen des Arbeitsalltags machen es jedoch notwendig, dass Sie die Möglichkeiten, die Ihnen dieses mächtige Werkzeug bietet, noch effizienter nutzen?
Erlernen Sie in unserem Workshop die Arbeit mit strukturiertem FrameMaker anhand der theoretischen Grundlagen und vieler praktischer Übungen. Der Basis-Workshop ist zweitägig. Optional bieten wir einen dritten Trainingstag an, bei dem Sie die erworbenen Kenntnisse unter Anleitung der Trainerin vertiefen können.

Dauer

nach Absprache

Referent

Dipl.-Ing. Ute Mitschke

Inhalt

  • Unterschied bei der Dokumenterstellung zwischen unstrukturierter und strukturierter Programmoberfläche und Vorstellen der eingesetzten XML-Strukturen.
  • Erstellen von XML-basierten Dokumenten und Training anhand eines DITA-Topics und einer weiteren Beispiel-Struktur.
  • EinfĂĽhrung in den Aufbau und die Funktion einer FrameMaker+XML-Anwendung. Training zum Einrichten einer benutzerdefinierten FrameMaker+XML-Anwendung.
  • Verstehen der Zusammenhänge und der Möglichkeiten zur Layout-Anpassung eines strukturierten Templates.
  • Vergleichen der Möglichkeiten zur Layout-Anpassung von verschiedenen Anwendungen und Training der Layout-Anpassung eines Templates anhand der Beispiel-Anwendung.
  • Import und Export von XML in FrameMaker und Verstehen von Modifikationen der Dokumentstruktur durch Pre- und Post-Processing – am Beispiel eines Sicherheitshinweises.
  • Organisation von Dokumenten/Topics/Modulen in systematischen Ordnerstrukturen, möglicher Einsatz von Metadaten.
  • Zusammenstellen von Publikationen unter Beachtung der VerknĂĽpfung von Grafiken und Querverweisen.
  • Export einer Publikation mithilfe der Veröffentlichen-Funktion nach HTML5 bzw. CHM.
  • Verwalten von Formaten in Templates und von Variablen fĂĽr Publikationen sowie Einsatz des Format-Imports.

Zielgruppe

Anwender von Adobe FrameMaker mit guten Kenntnissen

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenAdobe FrameMaker für Anfänger


Adobe FrameMaker unterstützt Technische Redakteure beim Erstellen und Bearbeiten umfangreicher und komplexer technischer Publikationen für Print und Online. In unserem Seminar lernen Sie, Dokumente zu planen, anzulegen und zu gestalten. Falls Sie bereits FrameMaker verwenden, schulen wir auf Wunsch die gezielte Verwendung Ihrer Vorlagen, sodass Neueinsteiger anschließend nahtlos im Team mitarbeiten können.

Dauer

nach Absprache

Referent

Dr. Roland GleiĂźner, Dr. Rieland Technische Dokumentation GmbH

Inhalt

  • Verwenden und Anpassen der Benutzeroberfläche
  • Verwenden von Formatvorlagen fĂĽr Absätze, Zeichen, Tabellen, Rahmen, Querverweise usw.
  • Erstellen und Bearbeiten von Formatvorlagen
  • EinfĂĽgen und Gestalten von Tabellen
  • EinfĂĽgen von Pixel- und Vektorgrafiken
  • Erstellen und Aktualisieren von Inhalts- und Stichwortverzeichnissen
  • Arbeiten mit Vorgabe- und Referenzseiten
  • Zusammenstellen, Bearbeiten und Aktualisieren von FrameMaker-BĂĽchern
  • typische Fehler vermeiden beim Kopieren von Inhalten oder beim Anpassen von Layouts
  • Erstellen von PDF-Dateien

Kosten

350,00 € zzgl. MwSt. (brutto 416,50 €) inkl. Verpflegung

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an (Technische) Redakteure sowie alle, die mit Adobe FrameMaker Dokumente erstellen.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenErstellen von XML-basierten Dokumenten mit Adobe FrameMaker und DITA


Sie möchten XML-basierte Dokumente mit FrameMaker und DITA erstellen, den Unterschied zwischen unstrukturierter und strukturierter Dokumenterstellung verstehen? In unserem Workshop bekommen Sie einen Einblick in die Organisation von Topics in systematischen Ordnerstrukturen. Im Ergebnis des Workshops können Sie DITA-Topics und DITA-Maps erstellen, Elemente einfügen, löschen, eingliedern und ausgliedern.

Dauer

nach Absprache

Referentin

Dipl.-Ing. Ute Mitschke

Inhalt

  • Unterschied der Dokumenterstellung zwischen unstrukturierter und strukturierter Programmoberfläche und Vorstellen der eingesetzten XML-Strukturen
  • EinfĂĽhrung in den Aufbau und die Funktion einer FrameMaker+XML-Anwendung
  • Erstellen von XML-basierten Dokumenten – Erläutern der Basis-Funktionen
  • Training mit DITA-Topics und Beispiel-Inhalten
  • Strukturiertes EinfĂĽgen von Inhalten aus Word-Dokumenten
  • Verstehen der Zusammenhänge und der Möglichkeiten zur Layout-Anpassung eines DITA-Templates
  • Einblick in die Organisation von Topics in systematischen Ordnerstrukturen
  • Nutzen von Metadaten in Topics
  • Zusammenstellen einer Publikationen durch Aufbau einer DITA-Map
  • Erzeugen von PDF aus einer DITA-Map

Kosten

430,00 € zzgl. MwSt. (brutto 511,70 €) inkl. Verpflegung

Zielgruppe

(Technische) Redakteure sowie alle, die Dokumente mit Adobe FrameMaker und DITA erstellen möchten. Grundkenntnisse in XML sind vorteilhaft.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenEffizient Arbeiten mit Adobe FrameMaker 2017


Der Workshop bietet einen Überblick über den effizienten Einsatz und die neuen Funktionen von Adobe FrameMaker 2017. Alle neuen Funktionen werden mit geeigneten Beispiel-Dateien getestet. Von A wie „Automatisierte Zuweisung von Vorgabeseiten“ bis O wie „effektiver Einsatz von Objektstilen“, weiter mit P wie Publikation neuer Medienformate und S wie „SVG nutzen und direkt in FrameMaker übersetzen“ weiter über W wie „Word-Import mit Zuweisung von Absatz-, Zeichen- und Tabellenformaten“ bis X wie „XML-Konvertierung leicht gemacht“. Abgerundet wird der Einblick durch gleichzeitiges Nutzen von kostenlosen ExtendScripts, die das Arbeiten mit FrameMaker in jeder Version (ab 10) zusätzlich unterstützen. Im Ergebnis des Workshops haben die Teilnehmer einen guten Einblick in die Möglichkeiten, effizient mit Adobe FrameMaker 2017 zu arbeiten, und können die neuen Funktionen anwenden.

Termin

Montag, 11.09.2017, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Referentin

Dipl.-Ing. Ute Mitschke

Ort

Dr. Rieland Technische Dokumentation GmbH, Osterfelddamm 3, 30627 Hannover

Kosten

430,00 € zzgl. MwSt. (brutto 511,70 €) inkl. Verpflegung

Zielgruppe

(Technische) Redakteure sowie alle, die Dokumente mit Adobe FrameMaker 2017 erstellen möchten. Grundkenntnisse in XML sind vorteilhaft.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

bis zum 28.08.2017 unter Seminar@rieland-doku.com

Teilnehmerzahl

3 bis 10 Teilnehmer

Anmeldeunterlagen


 

XML fĂĽr Redakteure

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenGrundlagen zum Erstellen von XML-Dateien (programmunabhängig)

Dauer

nach Absprache

Referentin

Ute Mitschke, Publikationstechnologien Weilheim

Inhalt

  • Einrichten der Programm-Oberfläche fĂĽr strukturiertes Editieren
  • Kennenlernen der verschiedenen Programm-Ansichten (Views) fĂĽr das Bearbeiten von XML-Inhalten
  • Erstellen eines neuen Dokuments auf Basis eines strukturierten Templates
  • EinfĂĽgen neuer Elemente ĂĽber den Element-Katalog
  • EinfĂĽgen von Elementen ĂĽber das Kontext-MenĂĽ (erst ab FM11)
  • Word-Inhalte ĂĽber die Zwischenablage einfĂĽgen und strukturieren (smart paste)
  • Ein- und Ausgliedern von Elementen
  • Setzen von Attributen – Werte und Auswahl
  • Kopieren und Verschieben von Teilstrukturen
  • Finden und Beheben von Strukturfehlern
  • Import und Export von XML-Dateien

Methodik

Anhand eines Beispiels werden alle Schritte erläutert und beispielhaft ausgeführt.

Voraussetzungen

Grundlagen technische Dokumentation

Kosten

380,00 € zzgl. Mwst.*

Zielgruppe

Technische Redakteure

Technik

Bitte bringen Sie einen Laptop mit FrameMaker ab Version 8 mit. So können Sie nicht nur den Lernstoff in Ihrer eigenen Arbeitsumgebung einüben, sondern haben die Beispiel-Dateien später stets parat.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenVon der eigenen Inhaltsstruktur zur eigenen XML-Struktur

Dauer

nach Absprache

Referentin

Ute Mitschke, Publikationstechnologien Weilheim

Inhalt

  • Einrichten der Programm-Oberfläche fĂĽr strukturiertes Editieren
  • Kennenlernen der verschiedenen Programm-Ansichten (Views) fĂĽr das Bearbeiten von XML-Inhalten
  • Erstellen eines neuen Dokuments auf Basis eines strukturierten Templates
  • EinfĂĽgen neuer Elemente ĂĽber den Element-Katalog
  • EinfĂĽgen von Elementen ĂĽber das Kontext-MenĂĽ (erst ab FM11)
  • Word-Inhalte ĂĽber die Zwischenablage einfĂĽgen und strukturieren (smart paste)
  • Ein- und Ausgliedern von Elementen
  • Setzen von Attributen – Werte und Auswahl
  • Kopieren und Verschieben von Teilstrukturen
  • Finden und Beheben von Strukturfehlern
  • Import und Export von XML-Dateien

Methodik

Anhand eines Beispiels werden alle Schritte erläutert und beispielhaft ausgeführt.

Voraussetzungen

Grundlagen technische Dokumentation

Kosten

380,00 € zzgl. Mwst.*

Zielgruppe

Technische Redakteure

Technik

Bitte bringen Sie einen Laptop mit FrameMaker ab Version 8 mit. So können Sie nicht nur den Lernstoff in Ihrer eigenen Arbeitsumgebung einüben, sondern haben die Beispiel-Dateien später stets parat.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn

Normen und Recht

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenNeue CE-Richtlinien


Seit dem 29. März 2014 sind die neuen CE-Richtlinien in Kraft und müssen bis April 2016 umgesetzt werden. Teilweise ist dies „alter Wein in neuen Schläuchen“; teilweise bedeuten sie aber
neue Herausforderungen für die Unternehmensorganisation. In jedem Fall ist es notwendig, sich mit dieser „neuen Welt“ der CE-Kennzeichnung auseinanderzusetzen.
Das Seminar gibt einen Überblick über die Anforderungen des „Alignment Package“ u. a. mit neuer EMV-Richtlinie und neuer Niederspannungsrichtlinie

Dauer

nach Absprache

Referent

RA Jens-Uwe Heuer-James, Kanzlei Luther Hannover

Inhalt

  • Hintergrund des „Aligment-Package“
  • Ăśberblick ĂĽber wesentliche Inhalte des „Aligment-Package“
  • Herausforderungen fĂĽr die technische Dokumentation
  • MarktĂĽberwachungsverordnung
  • Produktsicherheitsverordnung
  • zukĂĽnftige Entwicklungen
  • Hinweise fĂĽr die Praxis

Kosten

150,00 € zzgl. MwSt. (brutto 178,50 €)

Zielgruppe

Geschäftsführung, Prokuristen, CE-Beauftragte, Konstruktionsleiter, Einkäufer, Projektleiter,
Projektmitarbeiter, Fachkräfte mit Führungsverantwortung

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenPersönliche Verantwortung für die Technische Dokumentation


Die Bedienungsanleitung ist integraler Bestandteil des Produkts. Ein Mangel an der Anleitung ist also gleichzusetzen mit einem Mangel am Produkt.
Aber wer haftet eigentlich, wenn ein Schaden eintritt, der auf einen Fehler in der Bedienungsanleitung zurückzuführen ist? Wo endet die Verantwortung des Redakteurs, wo beginnt die des Unternehmens? Kann man sich vor Schadensersatzansprüchen schützen, und welchen Schutz bieten Versicherungen? – Viele Fragen, auf die unser Seminar kompetente (juristische) Antworten bietet.

Dauer

nach Absprache

Referent

RA Jens-Uwe Heuer-James, LUTHER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Ort

Dr. Rieland Technische Dokumentation GmbH, Osterfelddamm 3, 30627 Hannover

Inhalt

  • AuĂźenhaftung des Unternehmens
  • Innenhaftung als Mitarbeiter
  • AuĂźenhaftung als Mitarbeiter
  • Haftung als Organ z. B. GeschäftsfĂĽhrer
  • Beispiele anhand verschiedener Rollen mit Bezug zur Technischen Dokumentation
  • Haftungsvermeidung durch Organisation
  • Haftung und Versicherung

Kosten

150,00 € zzgl. MwSt. (brutto 178,50 €)

Zielgruppe

Geschäftsführung, Prokuristen, CE-Beauftragte, Konstruktionsleiter, Einkäufer, Projektleiter, Projektmitarbeiter, Fachkräfte mit Führungsverantwortung, Technische Redakteure

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenRisikobeurteilung in der Praxis


Für das Inverkehrbringen von Maschinen in den Europäischen Wirtschaftsraum ist die Durchführung der Risikobeurteilung zwingende Voraussetzung. Und trotzdem führen viele deutsche Maschinenbauunternehmen keine Risikobeurteilungen durch. Warum? „Zu schwierig! Zu teuer! Bringt nichts!“
Eine der am weitesten verbreiteten Methoden zur Risikobeurteilung ist die „aufgabenbezogene“ Risikobeurteilung nach Kapitel 5 der EN ISO 12100. Dieses praxisnahe und ohne großen Zusatzaufwand durchführbare Verfahren wird in Theorie und Praxis vorgestellt. Sie als Teilnehmer werden in die Lage versetzt, selbst Risikobeurteilungen mit Hilfe der SAFETY-TOOLBOX durchzuführen.

Termin

Montag, 18.09.2017, 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Referent

Matthias Schulz, AXELENT ProfiServices

Ort

Dr. Rieland Technische Dokumentation GmbH, Osterfelddamm 3, 30627 Hannover

Inhalt

  • Rechtliche Relevanz der Risikobeurteilung, insbesondere der Anforderungen in der Neufassung der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • Bedeutung der Europa-Normen fĂĽr die Risikobeurteilung, KurzeinfĂĽhrung in das Normenwerk „Sicherheit von Maschinen“
  • Risikobeurteilung nach EN ISO 12100 in 5 Schritten
    • Grenzen der Maschine festlegen
    • Gefährdungen und Gefährdungssituationen ermitteln
    • Risiko einschätzen (EN ISO 13849-1 und EN 62061 zur Festlegung von PL oder SIL)
    • Risiko beurteilen
    • Lösungen entwickeln/dokumentieren
  • Praxisarbeit am Fallbeispiel mit der pgx SAFETY-TOOLBOX

Kosten

580,00 € zzgl. MwSt. (brutto 690,20 €), inkl. Verpflegung

Zielgruppe

Konstrukteure, Entwickler, Entscheidungsträger im Bereich Konstruktion und Entwicklung. Grundkenntnisse der Maschinenrichtlinie/CE-Kennzeichnung sind vorteilhaft.

Hinweis

Für dieses Seminar benötigen Sie einen Laptop, um den Umgang mit der pgx SAFETY-TOOLBOX zu üben. Eine 4-Wochen-Evaluierungsversion wird gestellt und die Installation unterstützt.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

bis zum 04.09.2017 unter Seminar@rieland-doku.com

Teilnehmerzahl

5 bis 12 Teilnehmer

Anmeldeunterlagen

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenFunktionale Sicherheit von Maschinen


In Europa dürfen nur sichere Maschinen auf dem Markt bereitgestellt werden. Das heißt, sie müssen so gebaut sein, dass von Ihnen keinerlei Gefahr ausgeht, und zwar unabhängig davon, ob sie neu sind oder nach einem wesentlichen Umbau wieder auf den Markt gebracht werden. Die Sensorik und Logik wird in der Regel nach den aktuellen Sicherheitsvorschriften ausgelegt, sehr häufig bleibt die nachgeschaltete Mechanik (z. B. Ventile) unberücksichtigt. In diesem Seminar wird die Mechanik näher betrachtet, auf Unterschiede zur Sensorik und Logik eingegangen und unterschiedliche Lösungsansätze vermittelt.

Dauer

nach Absprache

Referent

Dietrich Warmbier, ROSS EUROPA GmbH, Global Safety Specialist

Inhalt

  • Rechtliche Relevanz der Risikobeurteilung, insbesondere der Anforderungen in der Neufassung der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • Bedeutung der Europa-Normen fĂĽr die Risikobeurteilung, KurzeinfĂĽhrung in das Normenwerk „Sicherheit von Maschinen“
  • Risikobeurteilung nach EN ISO 12100 in 5 Schritten
    • Grenzen der Maschine festlegen
    • Gefährdungen und Gefährdungssituationen ermitteln
    • Risiko einschätzen (EN ISO 13849-1 und EN 62061 zur Festlegung von PL oder SIL)
    • Risiko beurteilen
    • Lösungen entwickeln/dokumentieren
  • Praxisarbeit am Fallbeispiel mit der pgx SAFETY-TOOLBOX

Kosten

480,00 € zzgl. MwSt. (brutto 571,20 €), inkl. Verpflegung

Zielgruppe

Sicherheitsfachkräfte, Mitarbeiter aus Technik und Konstruktion, Instandhalter, Montage- und Servicekräfte

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn

 

Sprache

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenTerminologiemanagement – Eine Einführung


Fehlendes Terminologiemanagement macht sich überall im Unternehmen bemerkbar. Die möglichen Konsequenzen inkonsistenter Terminologie reichen von falsch gelieferten (Ersatz-)Teilen
über missverständliche Anleitungen bis hin zu unerwartet hohen Übersetzungskosten. Das Seminar gibt eine Einführung in die Grundlagen des Terminologiemanagements und stellt einen praxisorientierten Ansatz zur Umsetzung vor.

Dauer

nach Absprache

Referentin

Angela Fieguth, Dipl. Ăśbersetzerin, Technische Redakteurin (M.A.), Terminologin

Inhalt

  • Begriff und Benennung – ein bedeutender Unterschied
  • ohne Regeln geht es nicht – der Terminologieleitfaden
  • von der Termextraktion zur bereinigten Terminologie – die Stufen der Terminologiearbeit
  • Akteure, Rollen, Workflow
  • Hinweise fĂĽr die Praxis
  • praktische Ăśbungen anhand von verschiedenen Beispielen aus dem Berufsleben

Kosten

390,00 € zzgl. MwSt. (brutto 464,10 €) inkl. Verpflegung

Zielgruppe

Geschäftsführung, Prokuristen, Einkäufer, Konstruktionsleiter, Produktmanager, Projektleiter, Marketingleiter, Technische Redakteure mit und ohne Führungsverantwortung

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn

Klicken Sie hier um den Inhalt auszuklappenVerständliche Sachtexte erstellen


Verständlichkeit ist Genauigkeit plus Kommunikativität. Genauer gesagt: Verständlich ist ein Sachtext dann, wenn der Leser schnell und erfolgreich genau die Informationen aufnimmt, die
der Autor vermitteln möchte. Aber genau das klappt in der Praxis oft nicht. Die Folge sind wiederholt Missverständnisse, die Kosten verursachen, Kunden verunsichern und schlimmstenfalls
Gewährleistungsansprüche nach sich ziehen.
Lernen Sie einfache Strategien anzuwenden, um kurze und präzise Texte zu formulieren. Gern düfen Sie uns vorab auch Beispiele zusenden, die wir im ausführlichen Praxisteil gemeinsam
bearbeiten.

Dauer

nach Absprache

Referent

Angela Fieguth, Dipl. Ăśbersetzerin, Technische Redakteurin (M.A.), Terminologin

Inhalt

  • Hintergrundwissen zum Sprachverstehen
    • Konversationsmaximen
    • Lesbarkeitsformeln
  • Regeln zur verständlichen Satzgestaltung (u. a. Hamburger Verständlichkeitsmodell)
  • praktische Ăśbungen

Kosten

230,00 € zzgl. MwSt. (brutto 273,70 €), inkl. Verpflegung

Zielgruppe

(Technische) Redakteure, Sachtextautoren und alle, die Sachtexte verfassen mĂĽssen. Das Seminar richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene zur Auffrischung.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss

2 Wochen vor Seminarbeginn


 


*Teilnahme- und Zahlungsbedingungen